Sascha Weig
Bühnenbildner

buehne4
scroll-arrow

 

 

Sascha Weig

geboren am 12.4.1962 in Stuttgart als Alexander Weig

1983 Abitur an der Schule “Birklehof” in Hinterzarten

1984-1986 Studium der Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte und
Italienisch an der Ludwig-Maximilian-Universität in München

1986 – 1988 Theatermaler Ausbildung mit Abschluss am
Bayrischen Staatsschauspiel München (Residenztheater)

1988 Assistent von Rolf Langenfass für Don Giovanni an der
New York City Opera (Regie: Harold Prince)

ab 1989 Assistent von Hans Schavernoch für folgende Produktionen:

Faust’s Verdammnis Opernhaus Amsterdam ( Regie: H. Kupfer)
Jungfrau von Orleans Nationaltheater München ( Regie: H. Kupfer)
Werther Hamburger Staatsoper (Regie: H. Kupfer)
Eugen Onegin Volksoper Wien. ( Regie: H. Kupfer)
Julius Caesar Schwetzinger Festspiele ( Regie: H. Kupfer)
Cosi van Tutte Opernhaus Bordeaux ( Regie: J.L. Martinotti)

(nebenbei erste eigene Produktionen an verschiedenen kleinen Häusern)

Ab 1992 Mitarbeiter von Hans Schavernoch für folgende Produktionen:

Hoffmann’s Erzählungen Komische Oper ( Regie: H. Kupfer)
Chowantschina Hamburger Staatsoper ( Regie: H. Kupfer)
Der gewaltige Hahnreih Komische Oper (Regie: H. Kupfer)
La Traviata Komische Oper ( Regie: H. Kupfer)
Il Trittico Hamburger Staatsoper ( Regie: H. Kupfer)
Die Fledermaus Komische Oper ( Regie: H. Kupfer)
Walküre Oper unter den Linden (Regie: H. Kupfer)
Lucia de Lammermoor Komische Oper ( Regie: H. Kupfer)
König Hirsch Komische Oper ( Regie: H. Kupfer)
Freudiana (Musical) Theater an der Wien (Regie: Peter Weck)
Music by Alan Parson’s Projecrt
Elisabeth (Musical) Theater an der Wien ( Regie: H. Kupfer)

eigene Produktionen

* Bühne und Kostüme

  • 1989 Die Leiden des jungen Werther Theater Oberhausen (Regie: M. Fuchs)
  • Die Hochzeit des Papstes Marstalltheater München (Regie: N. Graf) *
  • Moro per Amore Team Theater München (Regie: Dominic Wilgenbus)
  • 1989 Werther Wiener Kammer Oper *
  • 1993 Die diebische Elster Theater am Gärtnerplatz (Regie: Dominic Wilgenbus)
  • La Boheme Theater Karlstad, Sweden (Regie: Frederik Annby)
  • 1995 Viva la Mama Bühnen der Stadt Gera (Regie: Matthias Oldag)
  • Sigismondo Rossini-Festspiele Bad Wildbad (Regie Jochen Schönleber)
  • Jenufa Theater Karlstad, Sweden (Regie: Frederik Annby)
  • Research 1-5 (Ballett) Stadttheater Luzern (Choreographie: Thorsten Kreisig)
  • 1996 Cambiale Rossini Festspiele Bad-Wildbad
    Werther Stadttheater Gießen
  • 1997 Damn Yankees (Musical) Theater des Westens (Regie: Jürg Burth)
    Stadttheater Gießen (Regie: Michale Temme)
    La Traviata Theater Rostock (Regie: K.D. Müller) *
    Aureliano Rossini-Festspiel Bad Wilbad (Regie Jochen Schönleber)
  • 1999 Rosenkavalier Theater Karlstad, Sweden (Regie: Frederik Annby)

    Eugen Onegin Theater Nordhausen (Regie: Wolfgang Barth) *

  • 2000 Werther Lemgo (Regie: Frauke Kuhfuss) *
    Eduardo Rossini-Festspiele Bad Wildbad (Regie Jochen Schönleber)

  • 2001 Kreaturen (Ballett) Prinregenthentheater (Choreographie: Philip Taylor)
    Falstaff Theater Nordhausen (Regie: Wolfgang Barth)*
    Gespenstersonate Oper Straßbourg (Regie: Anja Sündermann) *
  • 2002 Pelléas et Mélisande Theater Münster Regie: L. Fioroni)
  • Der Barbier von Sevilla Theater Lüneburg (Regie: Frederik Annby)

  • 2003 Zauberflöte Theater Lüneburg (Regie: Wolfgang Barth)
    Out of Control Theater Kassel (Regie: Helmut Palitsch)*
    Boccaccio Volksoper Wien (Regie: Helmut Lohner)
  • 2004 Sonny Boy’s Theater Kassel (Regie: Frank Voigtmann) *
    Streetcar named desire Oper Straßbourg (Regie: Anja Sündermann) *
  • 2005 Fidelio Theater Lüneburg (Regie: Claus J. Frankl)
  • Harald + Maude Theater Lüneburg (Regie: Achim Köhwecker)*

  • 2006 Hänsel und Gretel Theater Lüneburg (Regie: Wolfgang Barth)
  • 2007 Die Herzogin von Chicago Volksoper Wien (Regie: Dominic Wilgenbus)
  • 2009 Die Abenteuer des Herrn Broucek Volksoper Wien (Regie: Anja Sündermann)
  • 2010 Salon Pitzelberger Theater Halle (Regie: Axel Köhler) *
  • 2012 Martha Theater Halle (Regie: Michael Maccaffery)

* Bühne und Kostüme

 

seit 2001 Entwürfe und Konzepte für mehrere Events und Messestände

    Auszeichnung für den besten Presse Event des Jahres Eröffnung Sony Center Berlin

Ausstellungen (Malerei + Bildhauerei)

Bühnenbilder

 

 

 
 

 

 

mail@sascha-weig.de

fon +49 177 305 81 16

Fotosasch

voltaire

 

 

In den meisten Fällen ist die Todesursache eines Menschen sein Leben
Voltaire